Augenkrankheiten im Alter bekämpfen

Autor: Nathalie Veneziano

Erkrankungen des Auges nehmen mit dem Alter zu und führten in früheren Zeiten nicht selten zum kompletten Visusverlust. Die vier wichtigsten Pathologien - Glaukom, Netzhautabhebung, altersbedingte Makuladegeneration (AMD) und Katarakt - können heute in vielen Fällen bei rechtzeitiger Diagnose und Therapie erfolgreich therapiert werden.

Das akute Glaukom ist im höheren Alter häufig und kaum zu übersehen. Durch eine schmerzhafte massive Augeninnendruckerhöhung kommt es zur typischen Rötung und Verhärtung des Bulbus.


Therapie der Wahl ist zunächst die Gabe von Pilocarpin und Analgetika. "Im anfallsfreien Intervall versorgen wir die Patienten immer häufiger mit einer Laseriridektomie im Rahmen eines tagesklinischen Ablaufs", berichtete Prof. Dr. Susanne Binder, Augenabteilung Rudolfstiftung, Wien. "Selten kommt es heute zu einer Optikusatrophie, denn die Patienten werden früh diagnostiziert und behandelt".


Das chronische Glaukom ist hingegen meist eine Zufallsdiagnose, da die Schmerzsymptomatik auf Grund der nur mäßigen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.