Avocado zügelt Appetit und hilft beim Abnehmen

Autor: Kathrin Strobel

War eine Avocado beim Essen mit dabei, wirkte sich das positiv auf das Hungergefühl und die Laune der Probanden aus. © iStock/Roman Osadchyi

Mahlzeiten, die Avocado enthalten, machen zufriedener und satter als kohlenhydratreiche Speisen.

In einer Studie erhielten insgesamt 31 Probanden (mittlerer BMI 29 kg/m2) ein Frühstück aus Bagel, Melone, Haferbrei und Limo. Im Kontroll­arm war der Bagel mit Frischkäse, Butter und Salat belegt, für die beiden anderen Gruppen gab’s zusätzlich entweder eine halbe oder ganze Avocado. Die Gesamtkalorienzahl war in allen drei Gruppen ähnlich. Sechs Stunden lang wurden die Teilnehmer zu Hunger und Zufriedenheit befragt, außerdem entnahmen die Forscher Blutproben. Die Avocadoesser waren zufriedener und satter als die Kontrollen. Die Sättigung ging dabei hauptsächlich auf das Hormon PYY zurück, das durch den Verzehr wohl vermehrt freigesetzt wird.

Quelle: Zhu L et al. Nutrients 2019; 11: E952