Bakterien auf Hähnchenfleisch - Koli in der Küche killen

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger

BilderBox

Damit Verbraucher sich keine Infektion von rohem Fleisch holen, bedarf es einer guten Küchen-Hygiene. Dazu einige Tipps.

Schon beim Transport und der Lagerung von Fleisch kann man einiges falsch machen. So sollte die Kühlkette möglichst nicht unterbrochen werden und Lebensmittel immer so verpackt sein, dass potenzielle Keime nicht verschleppt werden. Zuhause, so raten Experten vom BfR*, wird Fleisch, Geflügel und Fisch im untersten Fach des Kühlschrankes (über dem Gemüsefach) gelagert. Die Temperatur dort sollte 7oC nicht überschreiten, besser noch ist unter 5oC. Wer die vom Hersteller angegebenen Haltbarkeitsfristen und die Ware genau auf Verderb prüft, schützt sich ebenfalls für infektiösen Überraschungen.

Zuerst das Dessert - dann erst das Fleisch

Bei der Essens-Zubereitung sollte man mit den Speisen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.