Batterie laden geht ins Auge

Autor: VS

Vorsicht Bastler: Wer leere Autobatterien mit Hilfe eines Ladegeräts im Do-it-yourself-Verfahren

 

auflädt, riskiert Gesicht und Augen!

Allein im Jahr 2001 registrierte das BgVV 175 Unfälle mit Starterbatterien. Meist trat durch Gasverpuffungen oder Explosionen Batteriesäure aus und verätzte Gesicht und/oder Augen. Zu derartigen Unfällen kann es kommen, wenn beim Ein- oder Ausbauen Kurzschlüsse entstehen, die Batterie Funken sprüht, während sie sich auflädt oder wenn man sie auf Teppichböden umherschiebt. Auch heftige Stöße oder unsanftes Aufsetzen kann eine Autobatterie dazu veranlassen, "Säure zu spucken".

Batterien sollte man nur mit größter Sorgfalt, richtigen Geräten und in gut belüfteten Räumen auswechseln oder aufladen und zudem Schutzbrille und Schutzkleidung anlegen, rät das BgVV. Zudem darf eine aufgeladene...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.