Bei Diabetes-Medikamenten auf Wechselwirkungen achten

Autor: Pressemitteilung

Werden Arzneimittel gegen Diabetes eingenommen, sind Wechselwirkungen häufig. Um diese vollständig zu erkennen, ist die kontinuierliche Betreuung der Hausapotheke unersetzlich.

„Nur der Apotheker in der wohnortnahen Apotheke kann alle individuellen Arzneimittel erfassen und kennt auch die Selbstmedikation. Die kostenlose Überprüfung auf mögliche Wechselwirkungen bieten wir den Apotheken-kunden an, die sich in einer Hausapotheke einschreiben“, so Magdalene Linz, Präsidentin der Bundesapothekerkammer. „Anlässlich des Weltdiabetestags am 14. November wollen wir Patienten für arzneimittel-bezogene Probleme und deren Lösung sensibilisieren.“ Derzeit sind etwa 5.000 verschiedene Wechselwirkungen bekannt. Welche Wechselwirkungen klinisch relevant sind und wie die Patienten im Alltag mit ihnen umgehen können, kann der Apo-theker im persönlichen Gespräch mit seinem Kunden...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.