Bei Erwachsenen Tuberkulose gleich mit Bluttest suchen

Autor: Maria Weiß, Foto: thinkstock

Hat ein Patient Tuberkulose, müssen Kontaktpersonen getestet werden. Bei über 15-Jährigen sollte der alte Tuberkulin-Hauttest (THT) ausgedient haben.

Bisher nahm man bei Exponierten einen Tuberkulin-Hauttest (Mendel-Mantoux) vor. Wenn dieser mit einer Schwellung von > 5 mm positiv ausfiel, folgte ein Interferon-Gamma­-Release-Assay (IGRA). Schon früher gab es aber Situationen, bei denen der IGRA primär durchgeführt wurde. Dies galt z.B. für BCG-Geimpfte oder Patienten, bei denen man befürchtete, dass sie nicht mehr zur Ablesung des Hauttestes erscheinen, sagte Privatdozent Dr. Roland Diel vom Gesundheitsamt Hamburg-Harburg beim 52. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin.


Jetzt wird diskutiert, den Hauttest bei über 15-Jährigen komplett durch den IGRA zu ersetzen. Der Grund: Eine Metaanalyse zeigte, dass...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.