Bei Kniearthrose hilft Kurkuma

Autor: Carstens-Stiftung, Foto: pitopia, Amarrow, 2010

Bei der Kniegelenksarthrose können alternative Heilmethoden helfen. Kurkuma soll anhand einer Studie die Schmerzen lindern.

News von der Karl und Veronica Carstens-Stiftung


Patienten mit Kniegelenksarthrose erfuhren in einer kleinen Studie eine wesentliche Besserung ihrer Symptomatik durch ein Kurkuma-Präparat in hoher Dosierung (1500 mg pro Tag) und Bioverfügbarkeit. Im Vergleich mit den Probanden in der Placebo-Gruppe konnte der Schmerz in der Kurkuma-Gruppe nach sechs Wochen im Mittel um zwei Punkte auf der Schmerzskala gesenkt werden. Außerdem verbesserte sich die Beweglichkeit unter Einnahme des Präparats.


Einige Studienteilnehmer berichteten über leichte Nebenwirkungen. Ob Kurkuma in hoher Dosierung auch über einen längeren Zeitraum bedenkenlos eingenommen werden kann, müssen Studien mit einer längeren...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.