Bei Psoriasis Streptokokken suchen

Autor: rft

Bei Psoriasispatienten lohnt es sich, nach Streptokokken zu fahnden. Möglicherweise bessert eine Keimeradikation auch die Schuppenflechte.

Vor allem Streptokokkenanginen und -pharyngitiden sind als Auslöser einer Psoriasis bekannt. Aber auch eine perianale Dermatitis kommt als Trigger infrage ebenso wie bei Kindern eine Vulvovaginitis oder Balanoposthitis. Um die bakteriellen Hautstörer rechtzeitig aufzuspüren, sollte man bei der Erstmanifestation einer Psoriasis und natürlich bei jeder Verschlechterung nach Streptokokken fahnden, rät Professor Dr. Jörg C. Prinz von der Klinik und Poliklinik für Dermatologie an der LMU München. Besonders wichtig ist dies bei jüngeren Patienten und solchen mit akut exanthematischer Form. Zur Diagnostik gehört neben bakteriologischen Abstrichen aus den verdächtigen Regionen auch eine serologische...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.