Anzeige
Anzeige

Bei unfruchtbaren Männern die Hoden inspizieren!

Autor: ara, online first

Bei Unfruchtbarkeit denken viele gleich an In-vitro-Befruchtung. Doch zunächst sollte man die Ursache ermitteln, oft ist es eine leicht behandelbare Varikozele.

Wenn ein Paar trotz Kinderwunsch ohne Nachkommen bleibt, liegt die Ursache ebenso häufig beim Mann wie bei der Frau. Ein wichtiger Grund: Man lässt sich heute immer länger Zeit mit der Familienplanung. Wie bei der Frau nimmt die Fertilität auch beim Mann mit dem Alter ab; so geht die Spermienproduktion etwa ab dem 40. Lebensjahr zurück. Aber auch die häufigste urologische Ursache (bis zu 40 %) der männlichen Infertilität, die Varikozele, wird mit steigendem Alter immer häufiger, erklärte Professor Dr. Wolfgang Aulitzky von der Confraternität Privatklinik Josefstadt in Wien beim 22. Jahreskongress der European Association of Urology.

Spermien kühlen sichert Stammhalter

Durch venösen Reflux...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.

Anzeige