Benignen Lagerungsschwindel bändigen

Autor: Dr. Barbara Kreutzkamp, Foto: thinkstock

Schwindelattacke nach dem Aufstehen mit Erbrechen - nach kurzer Ruhephase dasselbe von vorne. Ist das der typische Lagerungsschwindel?

Benigner paroxysmaler Lagerungsschwindel (BPPV) ist die am häufigsten vorkommende Schwindelart. Es wird von einer Inzidenz von bis zu 64 Neuerkrankungen pro 100 000 Einwohnern jährlich in Deutschland ausgegangen. Das Risiko steigt mit dem Lebensalter. Die Schwindelattacken treten bei Lageveränderungen des Kopfes auf und dauern meist nicht länger als eine Minute.


Begleiterscheinungen wie Übelkeit und Erbrechen sind häufig, Tinnitus oder Hörverlust nicht mit einer BPPV vergesellschaftet. Ein auslösendes Ereignis ist meist nicht erkennbar, die Störung kann spontan verschwinden und wieder auftreten. Gefährdet sind die Patienten durch eine erhöhte Fallneigung, die täglichen Aktivitäten sind...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.