BERLIN

Im Fencheltee finden sich ebenso wie in einer Reihe von Gewürzen (Estragon, Basilikum, Anis, Sternanis, Piment, Muskat, Lemongras) als natürliche Inhaltsstoffe Estragol und Methyleugenol.

Beide Substanzen haben sich in Versuchsreihen als krebsauslösend und erbgutschädigend erwiesen. Das Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz (BgVV) warnt deshalb vor dem regelmäßigen Genuss von Fencheltee, heißt es

in einer Pressemitteilung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.