Berlusconi beim Schönheitschirurgen

Autor: AFP

Der um sein Aussehen besorgte italienische Regierungschef Silvio Berlusconi hat sich seinen Kopfputz weiter verschönern lassen.

Der 68-Jährige sei am 5. August pünktlich zu einem Termin mit dem Schönheitschirurgen erschienen, der ihm bereits vor genau einem Jahr Haare aus seinem Haarkranz entnommen und auf die Stirnglatze verpflanzt hatte, berichteten italienische Zeitungen am 6. August. Während die Journalisten damals von dem Überraschungscoup überrumpelt wurden, warteten sie diesmal vor der Klinik von Piero Rosati im nordostitalienischen Ferrare und sahen, wie Berlusconi nach dem Besuch mit einer schützenden Haube auf dem Kopf in seine verdunkelte Limousine glitt. Er kehrte in seine luxuriöse Villa auf Sardinien zurück, um sich dort von den Strapazen der Operation zu erholen.

Piero Rosati hatte im vergangenen Jahr...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.