Berufserfolg und Familie – geht das?

Autor: reh

Beruf und Familie unter einen Hut zu kriegen ist immer noch relativ schwer. Vor allem junge Ärztinnen leidendarunter, da sie sich oft beruflich stark einschränken müssen, sind Kinder da.

Schenkt man aktuellen Umfragen Glauben, so wünschen sich 86?% der jungen Ärzte und Ärztinnen Kinder, 79?% sind jedoch gleichzeitig davon überzeugt, dass dies nur schwer mit ihrem Arztberuf zu vereinbaren ist. Und so Unrecht haben sie damit gar nicht. Immer noch sind es die Frauen in der Medizin, die zurückstecken müssen, wenn die Familienplanung ansteht. Die Präsidentin des Deutschen Ärztinnenbunds (DÄB), Dr. Astrid Bühren, selbst Mutter von zwei Kindern, versuchte auf der Chances in Wiesbaden deshalb auch gerade die jungen Ärzte ein wenig für die Kinderbetreuung zu begeistern.

Zur Zeit sieht es noch so aus, dass Frauen mit Kindern in der Medizin eher psychosomotische Aufgaben und sprechende...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.