Besonders Ältere profitieren

Kaffee verbessert gerade im Alter offenbar auch das Gedächtnis.

US-Forscher stellten 40 Probanden über 65 Jahre morgens und nachmittags verbale Erinnerungs-Aufgaben. Dabei tranken die Teilnehmer entweder normalen oder entkoffeinierten Kaffee. In der "koffeingestützten" Gruppe blieb im Gegensatz zur Kontrollgruppe das geistige Nachmittags-Tief aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.