Bis zu 90 € Zusatzhonorar pro Patienten

Autor: khb

Für die Behandlung von über 6 Mio. Versicherten der Barmer (BEK) können alle Allgemeinärzte und hausärztlich tätigen Internisten ab 2005 mit Zusatzhonoraren rechnen. Einen entsprechenden Vertrag haben Hausärzteverband, BEK und der Apothekerverband unterzeichnet.

Details der Vereinbarung wollen die Vertragsparteien am 22. Dezember in Berlin präsentieren. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hat ihre Teilnahme angekündigt. Knapp ein Jahr nach In-Kraft-Treten des GKV-Modernisierungsgesetzes ist dies der Startschuss für den ersten bundesweit gültigen Vertrag zur Stärkung der hausärztlichen Versorgung. Die Partner haben dabei den Umweg über die §§ 140a ff. SGB V zur Integrationsversorgung gewählt. Der neue § 73b, mit dem die Politik eigentlich die hausarztzentrierte Versorgung über Einzelverträge zwischen Hausärzten und Kassen entscheidend voranbringen wollte, wurde umgangen.

Integrationsvertrag bietet Vorteile

Aus Perspektive der Vertragspartner hat...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.