Blut im Urin immer sauber abklären!

Autor: CG

Wenn sich beim Wasserlassen die Toilettenschüssel rot färbt, jagt dies dem Patienten einen gehörigen Schrecken ein. Und auch den Doktor beunruhigt der rote Urin. Wie kommt man der Ursache einer Hämaturie schnell auf die Schliche?

Manchmal leidet Ihr Patient unter Symptomen, die Ihnen die Ursache für Blut im Urin quasi unter die Nase reiben. Pollakisurie mit Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen lässt auf einen Infekt schließen, der vor-übergehend Erys in den Harn treibt. Auch bei dem 58-jährigen Mann, der mit Koliken in die Klinik kam, war die Hämaturieursache schnell klar. „Hierbei handelt es sich nicht um Screening-Zufallsbefunde“, betonte Professor Dr. Ralph Kettritz von der Medizinischen Klinik im HELIOS Klinikum Berlin-Buch auf dem Internistenkongress.

Etwas kniffliger wird die Angelegenheit, wenn man den Teststreifen im Rahmen der Routinediagnostik in den Urin gehalten hat. Was tun, wenn die „Blutregion“...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.