Blutdruck bei Diabetes: Neue Leitlinie doch falsch?

Autor: Dr. Anja Braunwarth

Blutdruckwerte bei Diebetikern doch wieder senken? © thinkstock

Blutdruck-Zielwerte für Diabetiker wurden in der letzten Leitlinie gelockert - eine neue Metaanalyse stellt das in Frage. Besonders junge Patienten scheinen von niedrigen Drücken zu profitieren.

Kaum sind die Blutdruckgrenzen für Diabetiker etwas gelockert worden, taucht die nächste Meta-Analyse auf, die wieder alles infrage stellt. Muss man die Zügel bei dieser Patientengruppe doch wieder fester anziehen?

Im Jahr 2010 ergab die ACCORD-Studie*, dass eine straffe Blutdruck-Senkung unter 120 mmHg bei Diabetikern – im Vergleich zur Strategie mit etwas höherem Zielwert < 140 mmHg – die Rate an kardiovaskulären Ereignissen nicht signifikant senkte, dafür aber mit mehr Nebenwirkungen einherging. Darauf basierte im Wesentlichen die im letzten Jahr geänderte Empfehlung der wichtigsten Leitlinien mit einer gelockerten Zielwert-Vorgabe für zuckerkranke Patienten unter 140 mmHg.

Blutdruck-St...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.