Anzeige

Photoplethysmographie Blutdruck einfach am Finger messen

Autor: Stefanie Menzel

Der blutdruckmessende Fingerclip funktioniert ähnlich wie ein Pulsoximeter. Der blutdruckmessende Fingerclip funktioniert ähnlich wie ein Pulsoximeter. © iStock/Dmitriy Sidor
Anzeige

Die gute, alte Oberarmmanschette bekommt Konkurrenz durch einen multifunktionalen Fingerclip, der nicht nur den Blutdruck messen kann.

Bei der Photoplethysmographie (PPG) erfassen zwei optische Sensoren, die sich in einem Fingerclip befinden, ähnlich einem Pulsoximeter die Lichtmenge, die von oberflächennahen Gefäßen pro Zeiteinheit reflektiert wird. Spezielle Algorithmen verrechnen die drahtlos übermittelten Signale – innerhalb von fünf Sekunden.

Abgesehen vom Blutdruck können über die PPG auch Herzrate, Sauerstoffsättigung, Temperatur und Atemfrequenz kontrolliert werden – etwas, das insbesondere in der Pflege von Vorteil wäre. Das nicht-­invasive Verfahren umschifft bekannte Gefahren wie verfälschte Werte durch mehrmaliges Aufpumpen der Manschette oder Weißkittelhochdruck.

Kleine Probleme gibt es noch: Die Messgenauigkeit betrug z.B. bei ersten Tests mit 26 Teilnehmern rund 90 % für systolische und 63 % für diastolische Werte. An der Optimierung werde gearbeitet, genauso wie an einer Weiterentwicklung des Geräts für die Selbstmessung, so die Entwickler. 

Quelle: Pressemitteilung – University of Missouri

Anzeige