Brauchen wir Fischöl als Nahrungsergänzungsmittel?

Autor: Birgit Maronde; Foto: BilderBox

Um die Aufnahme an Omega-3-Fettsäuren zu steigern, sollte einfach mehr Fisch auf den Tisch, meint Prof. Dr. Stephan Martin.

Die Vorstellung, Fischöl bzw. Omega-3-Fettsäuren hätten einen schützenden Effekt auf Herz und Kreislauf, stammt ursprünglich aus Studien, die positive Wirkungen eines vermehrten Fischkonsums zeigen konnten. In diesen Untersuchungen hat man auf der Basis des Verzehrs auf den Gehalt der Omega-3-Fettsäuren zurückgerechnet, erkärt der Kollege vom Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum in Düsseldorf in seinem Vortragsskript.

Kardiovaskuläre Risikosenkung: Bessere Alternativen als Omega-3-Fettsäuren

Da man diese Fettsäuren als die wirksame Komponente betrachtete, packte man sie in Kapseln und bot sie als Nahrungsergänzungsmittel an. Tatsächlich zeigten Studien, dass diese Präparate einen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.