Bundesweite Beratungswoche vom 9. bis zum 13. Oktober

Autor: Marlies Michaelis

Es ist immer noch ein Thema, das zumeist unter der Bettdecke bleibt: die Erektionsstörung. Nun bieten über 1.000 Praxen und Kliniken in ganz Deutschland innerhalb einer Kampagne Beratung und Information an.

Viele leiden darunter, doch wenige sprechen das Problem bei ihrem Arzt an – eine bundesweite Beratungswoche zum Thema Erektionsstörungen will die Betroffenen nun ermutigen, zum Arzt zu gehen.

Welche Praxen und Kliniken an der Kampagne teilnehmen, erfahren Interessierte von Montag bis Freitag zwischen 15 und 20 Uhr unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 32 32 444 oder im Internet unter www.ed-magazin.de.

Eine spezielle gebührenfreie Expertenhotline unter der Nummer 0 800 32 32 555 bietet vom 9. bis zum 13. Oktober zwischen 16 und 20 Uhr zusätzliche Informationen. Dieser Service kann auf Wunsch auch anonym genutzt werden.

Getragen wird die bundesweite Beratungswoche vom Berufsverband der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.