Campylobacter haben die Salmonellen überholt

Autor: Dr. Anja Braunwarth

Wer sich um Bakterien in Geflügel sorgt, denkt meist an Salmonellen. Doch Campylobacter-Infektionen sind inzwischen häufiger.

Infektionen mit Campylobacter haben in den letzten Jahren in Europa deutlich zugenommen und Salmonellen von Platz 1 der Erreger bakterieller Gastroenteritiden verdrängt. Vor allem Babys und Kinder bis zum Alter von vier Jahren sowie Jugendliche und jüngere Erwachsene sind betroffen.

500 Keime genügen für eine Gastroenteritis

In Europa dominiert Campylobacter jejuni. Im Jahr 2009 wurden dem Robert Koch-Institut insgesamt 62 000 Infektionen gemeldet, schreiben Professor Dr. Thomas Alter vom Institut für Lebensmittelhygiene der Freien Universität Berlin und seine Kollegen im „Bundesgesundheitsblatt“.


Schon 500 Keime genügen bereits, um nach etwa ein bis drei Tagen das klassische Bild mit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.