Chipkarten-Missbrauch stoppen!

Autor: reh

Wie hoch genau der Schaden ist, der durch den Missbrauch der Versichertenkarten bei den Krankenkassen entsteht, kann niemand sagen. Schätzungen gehen aber von Schäden im dreistelligen Millionenbereich aus. Bei

 

ihren insgesamt 5,6 Millionen Versicherten für die Techniker Krankenkasse (TK) Grund genug, etwas zu unternehmen.

Allein bei der TK könnte sich der Schaden im ein- bis zweistelligen Millionenbereich bewegen. Eine sichere Aussage ist hier zwar nicht möglich, aber zu handeln lohnt sich trotzdem. Und deshalb führt die TK flächendeckend eine Prüfsoftware ein, die überprüft, ob der Patient auch tatsächlich zum aktuellen Zeitpunkt Versicherter der TK ist. Das Wunderprogramm heißt Verax-Liste und wurde von der Haba Computer AG entwickelt. Das Programm wurde bereits Anfang des Jahres von der Betriebskrankenkasse Verkehrsbauunion (BKK VBU) in Praxen in Berlin und Brandenburg erfolgreich getestet (MT berichtete). Ab Herbst will die TK die Verax-Liste an 100 000 Ärzte und

44 000 Zahnärzte verteilen.

Zwar...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.