Chronische Fußschmerzen durch Neurinom verursacht

Autor: Dr. Carola Gessner; Foto: fotolia, Bernanamoglu

Morton-Neurome sind Verdickungen der intermetatarsalen Nervenscheiden mit typischer Klinik. Viele Patienten werden nicht erkannt und quälen sich mit Einlagen und Physiotherapie.

Sehr viel Bewegung hat Ihr Patient in seinem Alltag nicht, eine Überlastung der Füße verneint er. Seit einem Jahr plagen ihn Schmerzen im rechten Vorfuß. Bei der orientierenden klinischen Untersuchung finden Sie bis auf mäßig ausgeprägte Spreizfüße nichts Auffälliges.

Als Sie den Fuß abtasten, gibt der Patient jedoch einen deutlichen Druckschmerz an den Metatarsalköpfchen II/III an. Dies kann den Arzt bereits auf die Spur eines Morton-Neuroms führen, erklärte die Orthopädin und Unfallchirurgin Silke Lein vom Fußzentrum am Bethesda-Krankenhaus Stuttgart.

Schmerzen in Ruhe und am Morgen

Bei dem Neurom handelt es sich um eine gutartige Verdickung der Nervenscheide, vermutlich infolge einer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.