CLL: Zielgerichtete Therapie plus Immuntherapie als möglicher neuer Standard

Autor: Friederike Klein

Ibrutinib könnte die bisherige Erstlinientherapie der chronisch lymphatischen Leukämie ablösen. © iStock/Dr_Microbe

In den letzten 15 Jahren hat sich die Chemo­immuntherapie mit Fludarabin, Cyclophosphamid und ­Rituximab als Standardtherapie der chronisch lymphatischen Leukämie bei fitten, jüngeren Patienten etabliert. Jetzt könnte Ibrutinib die Chemokomponente ersetzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.