Darf/muss der Apotheker austauschen?

Autor: Isabel Kuhlen

Dr. Gudrun Wissmann-Focke,

Praktische Ärztin,

Münster:

 

Sind Tabletten und Dispers-Tabletten von der Rabattierung betroffen, könnte zum Beispiel bei Verordnung von Diclofenac Dispers Tabletten der Patient normale Tabletten erhalten? Ist auch bei Retardformen Austausch gegen normale Tabletten möglich?

 

Isabel Kuhlen,
Rechtsanwältin und Apothekerin,
Mönchengladbach:

Nach § 129 Abs.1 SGB V sind die Apotheken bei der Abgabe verordneter Arzneimittel an Versicherte grundsätzlich in folgenden Fällen verpflichtet, ein preisgünstiges, in der Regel rabattbegünstigtes Arzneimittel abzugeben:

a) wenn ein Arzneimittel nur unter seiner Wirkstoffbezeichnung verordnet wurde oder
b) die Ersetzung des Arzneimittels durch ein wirkstoffgleiches Arzneimittel nicht ausgeschlossen wurde.

Dabei sind bei der Ersetzung durch ein wirkstoffgleiches Arzneimittel folgende Vorgaben des Gesetzgebers zu beachten: Das Arzneimittel muss mit dem verordneten Arzneimittel in Wirkstärke und Packungsgröße identisch sein, für...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.