Das Hirn kennt den Wert von Zahlen nicht

Autor: Marlies Michaelis

Wenn Menschen die Größe von Zahlen nicht automatisch erkennen, leiden sie unter Rechenschwäche. Forscher fanden nun heraus, dass diese Fehlfunktion im rechten Scheitellappen sitzt.

Wenn die Zahl vier in kleiner Schriftgröße neben einer groß gedruckten zwei steht - welche Ziffer hat den rechnerisch größeren Wert? Etwa fünf von hundert Bürgern können den Wert einer Zahl nicht automatisch erkennen. Sie haben von klein auf Schwierigkeiten mit den Rechen- und Matheaufgaben und nehmen oftmals die Finger zu Hilfe, um ihre Aufgaben zu lösen. Roi Cohen Kadosh und seine Kollegen vom Institut für kognitive Neurowissenschaften des University College London ermittelten nun den rechten Scheitellappen als Sitz der Rechenschwäche und veröffentlichten ihre Ergebnisse im Fachmagazin Current Biology (online first).

Die britischen Forscher ließen normale Versuchspersonen und solche mit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.