Depression im Alter: Hier droht Suizidgefahr!

Autor: MW

Wenn Ältere grummelig und missmutig wirken, über unspezifische körperliche Beschwerden klagen und sich vereinsamt fühlen, kann eine Depression dahinterstecken. Insbesondere bei älteren Männern wird dieses Krankheitsbild oft verkannt.

Im Alter können viele belastende Lebenserfahrungen zu einer Depression beitragen. Dazu gehören Verlust des Partners, körperliche Erkrankungen oder Einschränkung der Selbstständigkeit. Auch zerebrale Minderdurchblutung, zahlreiche Medikamente und nicht zuletzt die Einsamkeit leisten dem Stimmungstief Vorschub.

Erst Stimmungstief, dann Heimeinweisung

Auch bei Älteren kann sich eine Depression fatal auswirken, schreibt Dr. Claus Wächtler von der Neurologischen Abteilung der Asklepios Klinik Nord – Ochsenzoll – in Hamburg. Der Verlust der Lebensfreude und dadurch bedingte Einschränkungen bei der Alltagsbewältigung münden nicht selten in eine Heimeinweisung. Zudem sind depressive Ältere...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.