Der Geschmack unserer Worte

Autor: Marlies Michaelis

Manchen Menschen liegt nicht nur ein Wort auf der Zunge, sie können dieses sogar schmecken, bevor ihnen das rechte Wort einfällt. Geschmack ist daher mit der Bedeutung von Worten verbunden, meinen britische Psychologen der University of Edinburgh und des University College of London im Fachmagazin Nature.

Alle Menschen kennen diese Situation, und die meisten hassen sie: Man sucht nach dem richtigen Wort für einen Gegenstand, es liegt einem auf der Zunge, deutet sich an, vielleicht kann man sogar schon einzelne Buchstaben nennen – aber das Wort, das ganze Wort, fehlt noch.

Diese Eigenart menschlicher Wahrnehmung nutzten britische Psychologen, um bei einer Gruppe von Synästhetikern - Menschen, die beispielsweise Töne als Farben sehen können - herauszufinden, ob der Geschmack schon mit der Anmutung eines Wortes verbunden ist und hilft, schließlich den rechten Ausdruck für einen Gegenstand zu finden.

Julia Simner von der University of Edinburgh und Jamie Ward vom University College suchten sechs...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.