Der Impfschutz steht außer Zweifel

Autor: HM

Reichlich Wirbel gab´s um die Kombi-Impfung

 

gegen Hepatitis A und B, die in einer retrospektiven Erhebung bei vielen Patienten über 40 Jahre keinen Schutz hinterließ. Wie diese hohe Versagerrate zu Stande kam, wollen die Impfexperten noch klären. Klar scheint jedoch: Es gibt keinen Anhaltspunkt, an der Qualität des Impfstoffes

 

Twinrix®.

Von 104 mit dem Kombinationsimpfstoff Twinrix® geimpften Patienten, die Professor Dr. Ulrich Junge, Medizinische Klinik Rosenhöhe, Bielefeld, in seine retrospektive Betrachtung aufnahm, wiesen laut seinem Bericht 34,6 % weder Antikörper gegen Hepatitis A noch B auf. Von den 80 Patienten über 40 Jahre waren 29 % negativ für Hepatitis-B-Antikörper, und 65 % hatten keinen Schutz gegen Hepatitis A.

In klarem Widerspruch dazu stehen die prospektiven Zulassungsdaten1 mit Twinrix® sowie eine neuere Studie2, in der Patienten über 40 Jahre zu 99,5 % schützende Hepatitis-A-Antikörper und zu 92,9 % Hepatitis-B-Antikörper entwickelt hatten. Laut aktueller Mitteilung des Paul-Ehrlich-Instituts ist...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.