Der Kleienpilzflechte eine kleben

Autor: Dr. Dorothea Ranft

Die Pityriasis versicolor alba macht sich durch typische hypopigmentierte Areale bemerkbar – bei diesem jungen Mann an Brust und Rücken. © Ksoll AM, Sorhage B. Wehrmedizinische Monatsschrift 2017; 61: 127-130, ©Beta Verlag und Marketinggesellschaft mbH, Bonn

Die Pityriasis versicolor verursacht zwar keine ernsten Symptome, kann aber kosmetisch stören und zu Rezidiven neigen. Die Diagnose gelingt mit einem Klebefilmstreifen, die Therapie mit Creme und Shampoo.

Malassezia furfur gehört zur physiologischen Mikroflora der Haut, kann aber auch Mykosen wie die sog. Kleienpilzflechte hervorrufen. Da die Hefepilze eine ausreichende Versorgung mit langkettigen Fettsäuren benötigen, manifestiert sich die Mykose meist auf seborrhoischen Arealen wie behaartem Kopf, Gesichtshaut, Brust und Rücken.

Follikulitis bei Langzeitgabe mit Antibiotika oder Steroiden

Vor allem bei Patienten mit langfristiger Glukokortikoid-, Antibiotika- oder immunsuppressiver Therapie kann der Pilz auch eine Malassezia- bzw. Pityrosporum-Follikulitis auslösen, schreiben Anne-marie Ksoll und Dr. Bernhard Sorhage, Klinik für Dermatologie und Venerologie,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.