Diabetes gefährdet die Sehkraft

Autor: Marlies Michaelis

Rat in Sachen Diabetes und Augenlicht geben Experten der Augenklinik Bonn am 10. und 13. Oktober per Telefon.

Anlässlich der Woche des Sehens stehen zwei Assistenzärzte und eine Oberärztin der Augenklinik Bonn am 10. und 13. Oktober von 15 bis 17 Uhr für Fragen rund um das Thema „Diabetes und Auge“ zur Verfügung. Betroffene und Interessierte können sich unter der Telefonnummer 0228/287-16826 an die Spezialisten wenden.

Gerade bei Diabetikern ist das Augenlicht besonders gefährdet: Rund 2.000 Zuckerkranke in Deutschland jährlich erblinden. Denn zu viel Zucker im Blut verändert die kleinen Gefäße der Netzhaut. Die Folge: Sehzellen werden nicht mehr ausreichend durchblutet, aus den geschädigten Gefäßwänden tritt Flüssigkeit aus.

Betroffene bemerken diese Schäden an der Netzhaut erst sehr spät – sobald...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.