Diabetiker jedes Jahr zum Nieren-Check!

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: Alexander Raths - Fotolia

Bei etwa 30 % aller Diabetiker liegt eine eingeschränkte Nierenfunktion vor. Damit das nicht in der Dialyse endet, die Risikofaktoren minimieren.

Die Nierenfunktion sollte bei jedem Diabetiker mindestens einmal im Jahr geprüft werden. Dazu gehört die Schätzung der GFR mittels MDRD- oder CKD-EPI-Formel auf Basis des Serum-Kreatinins und die Bestimmung des Albumin-Kreatinin-Quotienten. Therapeutisch steht in jedem Fall die Behandlung der Risikofaktoren im Vordergrund, mahnen Privatdozentin Dr. Anne Zanchi und Kollegen vom Centre Hospitalier Universitaire Vaudois (CHUV) in Lausanne.

Wann muss der Patient zum Nephrologen - klicken zum VergrößernBei Niereninsuffizienz steigt Hypoglykämierisiko

Dank der modernen Therapiemöglichkeiten lässt sich das Risiko für eine Mikroalbuminurie beziehungsweise für die Progression effektiv mindern. Nur 1–2/1000 Diabetiker kommen heute noch in das Stadium der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.