Dick durch zuckerfreien Joghurt

Autor: Marlies Michaelis

Wer überflüssige Pfunde vermeiden möchte und zu zuckerfreien Produkten greift, für den könnte das schwerwiegende Folgen haben. Das belegt eine neue US-amerikanische Studie.

Gleich ob in Softdrinks, Joghurt oder im Kaugummi – dank der künstliche Süßstoffe enthalten viele dieser Produkte weniger Kalorien als die mit Hilfe von Zucker hergestellten Lebensmittel. Doch können diese Stoffe, die eigentlich Kalorien reduzieren, gerade zu verstärktem Kalorienkonsum anregen. Das berichten Susan E. Swithers und Terry L. Davidson von der Purdue University im Fachmagazin Behavioral Neuroscience (2008, doi: 10.1037/0735-7044.00.0.000).

Die Wissenschaftler untersuchten die Wirkung teilten die Ratten in verschiedene Gruppen ein: Während die Eine fünf Wochen lang fast täglich Joghurt mit künstlichem Süßstoff bekam, erhielten die Ratten der anderen Gruppe dieselbe Menge an...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.