Dickdarmdiagnostik auch ohne Spiegelung?

Autor: Dr. med. Angelika Bischoff, Foto: fotolia, Ghostpixel

Einfach eine Kapsel schlucken, die von ihrer Wanderung durch den Gastrointestinaltrakt Bilder aus dem Darm mitbringt - Das ist leider keine Alternative zur Darmspiegelung.

Darmkrebsvorsorge ohne invasive Untersuchung und Sedierung, wie sie mit CT-Kolonographie (CTC) oder Kapselendoskopie möglich ist, könnte die Bereitschaft der Menschen zur Teilnahme am Screening erhöhen. Solche Methoden sind aber nur akzeptabel, wenn sie sich mit dem Standard Koloskopie in der Sensitivität und Spezifität der Adenomdetektion vergleichen lassen und flächendeckend in hoher Qualität zur Verfügung stehen.


Nicht invasiv: schneller und ohne Sedierung

Nicht invasive Untersuchungen erfordern weniger Zeitaufwand. Insbesondere Patienten, die eine Kapsel geschluckt haben, können sofort nach Hause und ihre gewohnten Tätigkeiten wieder aufnehmen. Da keine Sedierung erfolgt, müssen sie...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.