„Die Adenomyosis wird häufig verkannt!"

Autor: rp

Immer noch wird die Adenomyosis jahrelang mit Myomen bzw. einer Myohyperplasie verwechselt. Die Folge: Die betroffenen Frauen werden oft ganz falsch behandelt.

 

 

Das häufigste Symptom einer Adenomyosis ist die Blutungsstörung, die in über 60 % der Fälle von Krämpfen begleitet wird. Auch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und ungewollte Kinderlosigkeit belasten die Frauen. „Bei der klinischen Untersuchung findet sich bei den Patientinnen meist ein vergrößerter, retroflektierter und fixierter Uterus von weicher Konsistenz", erklärt Professor Dr. Jörg Keckstein bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologische und Geburtshilfliche Endoskopie (AGE). Und: „Den Frauen schmerzt es, wenn man auf die Hinterwand drückt."

Neben der Klinik, so der Leiter der Gynäkologischen Abteilung des Landeskrankenhauses Villach in Österreich, steht noch eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.