Die besten Durstlöscher für Läufer

Autor: Juraj Gubi

Wer läuft, benötigt viel Flüssigkeit. Die meisten Freizeitsportler trinken aber viel zu wenig. Wer sich sportlich bewegt, benötigt drei bis vier Liter pro Tag. Doch was sollte man am besten Trinken?

Der Tipp

Wasser:
Oft fälschlicherweise wird Mineralwasser dem Leitungswasser vorgezogen, doch gerade beim Laufen eignen sich Getränke ohne Kohlensäure besser.

Gespritzte Säfte:
Sie sind nur vermeintlich optimale Durstlöscher. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass z. B. gespritzter Apfelsaft im Darm eine vorübergehende Dehydratation auslösen kann. Verschiedene organische Stoffe in den Fruchtsäften könnten für diesen Effekt verantwortlich sein.

Isotonische Getränke:
Zucker ist die Basis für isotonische Getränke. Während sportlicher Belastung ist es wichtig, schnell und ohne das Verdauungssystem zu belasten, Energie zuzuführen. Kohlenhydrate werden im Mund und Darm in ihre...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.