Die gefühlte Belastung

Autor: Sy

Studenten bewerteten ihren Gesundheitszustand nach dem Fund von Giftstoffen in einem Gebäude der Uni Bonn überraschend unterschiedlich.

Eine echte Gefahr bestand für die Studenten der Universität Bonn wohl nicht. Die Mengen an PCB (polychlorierte Biphenyle) in der Luft waren lediglich leicht erhöht. Dennoch litten manche Akademiker nach eigenen Angaben stark unter den Folgen der Luftbelastung. Psychologen aus Bonn und Mannheim befragten daraufhin rund 300 Studenten, die in dem betroffenen Gebäude ein- und ausgegangen waren. Einen Zusammenhang zwischen gefühlter und tatsächlicher Belastung konnten Sie allerdings nicht herstellen, so die Meldung der Universität Bonn vom Montag.

Vielmehr zeigte sich, dass fast ausschließlich solche Personen über Symptome klagten, die das Risiko von Umweltgiften generell hoch einschätzten. Auf...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.