Die Grenzen der Homöopathie

Autor: MT

Die Homöopathie hat Grenzen, die in der Praxis unbedingt eingehalten werden müssen! Sie sind abhängig von der Krankheit und der Erfahrung des Arztes.

Generell ist zu bedenken, dass es bei der Homöopathie nicht durch das gewählte Medikament zur Heilung kommt, sondern durch die Anregung der Selbstheilung als Reaktion auf die Arzneimittelgabe.

Homöopathie- Der Organismus muss reaktionsfähig sein

Eine grundlegende Voraussetzung für eine erfolgreiche homöopathische Behandlung ist deshalb eine entsprechende Reaktionsfähigkeit des Organismus. Diese kann aus verschiedenen Gründen, z.B. bei schweren und schwersten Erkrankungen möglicherweise zum Erliegen gekommen sein. 


An die Grenzen der Homöopathie stößt man somit zwangsläufig in folgenden Situationen:

  • bei überschießenden Entzündungen mit Gefahr der Gewebsdestruktion
  • wenn keine schnelle...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.