Doppeltes Budget?

Autor: Dr. Karin Hahne

Ist bei der Anstellung eines Kollegen ein volles zusätzliches Budget abrechenbar?

<break-end />Dr. Dieter Busch, <forced-line-break />Arzt für Internist, Salzkotten:

Trifft es zu, dass bei Anstellung eines Kollegen (nicht gesperrter Bereich) für diesen ein volles zusätzliches Budget abrechenbar sein wird?

Dr. Karin Hahne, Rechtsanwältin, <forced-line-break />Fachanwältin für Medizinrecht, <forced-line-break />Frankfurt am Main:

Mit dem VÄndG ist es möglich, ärztliche Kollegen in der eigenen Praxis (soweit ein entsprechender Sitz vorhanden ist) anzustellen. Es ist anzunehmen, dass dafür grundsätzlich dieselben Abrechnungsregeln wie bei jeder gemeinschaftlichen Tätigkeit (Gemeinschaftspraxis oder MVZ) gelten. Dementsprechend steht auch ein entsprechendes Abrechnungsvolumen in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.