Dr. Baumgärtner hat alle lieb

Autor: JF

Nie war die KV so wertvoll wie heute, findet Nordwürttembergs KV-Chef Dr. Werner Baumgärtner. Deswegen warnte er in der Vertreterversammlung in Stuttgart vor Spaltversuchen einzelner Berufsverbände.

Damit meine er auch den Hausärzteverband BDA, betonte der Allgemeinarzt. Täglich könne man irgendwo lesen, dass die Hausärzte ihre Angelegenheiten selbst in die Hände nehmen wollten. Auch die psychologischen Psychotherapeuten spielten mit dem Gedanken, aus der KV auszutreten. Dr. Baumgärtner riet ihnen, sich genau zu überlegen, ob sie den Schutzzaun der KV wirklich verlassen wollen. Er umwarb besonders die Psychologen: Die KV und er als ihr Vorsitzender habe alle Mitglieder "gleich lieb". Er würde niemals für eine Ausgliederung der Psychotherapie aus dem solidarischen System plädieren, das gelte auch für die Psychoanalyse.

Jetzt gelte es, die innerärztlichen Kräfte zu bündeln, betonte Dr....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.