Durchfall vom Dippen

Autor: VS

Soßen, die in mexikanischen Restaurants zum Dippen auf dem Tisch stehen, sind nicht nur teuflisch scharf: Sie beherbergen meist auch E.-coli-Bakterien, die zu Reisediarrhoe führen.

Forscher aus Houston fanden in zwei Drittel der 71 Soßenproben aus 36 Restaurants im mexikanischen

Guadalajara Colibakterien - und in 40 % der Proben aus mexikanischen Restaurants in Houston. Letztere enthielten allerdings keine gefährlichen Coli-Stämme, während in Mexiko gleich zwei davon ihr Unwesen trieben. Vermutlich ist mangelnde Hygiene schuld, heißt es im "New Scientist". In Mexiko stehen die Soßen z.B. den ganzen Tag ungekühlt auf dem Tisch und werden von vielen Gästen zum Dippen benutzt. In Houston bereitet man die Soßen immerhin frisch zu und bewahrt sie im Kühlschrank auf.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.