Anzeige

100 Jahre Insulin Eine beeindruckende Karriere

Medizin und Markt Autor: Dr. Andrea Wülker

Wie vielen Menschen Insulin wohl schon das Leben gerettet hat? Wie vielen Menschen Insulin wohl schon das Leben gerettet hat? © iStock/digicomphoto

Seit es Sir Frederick Banting und Dr. Charles Best 1921 gelang, Insulin aus der Bauchspeicheldrüse eines Hundes zu extrahieren und seine Wirkung zu testen, haben sich die Insulintherapie und die Prognose von Diabetespatienten enorm verändert.

„Die Entdeckung des Insulins verbesserte die Lebenserwartung von Menschen mit Typ-1-Diabetes“, so Dr. Martina­ Lange­, Diabetes-Schwerpunktpraxis Rheinbach. Während die durchschnittliche Lebenserwartung eines Kindes mit Typ-1-Diabetes 1913 noch bei 1,3 Jahren lag, hatte sich diese bis zum Jahr 1945 bereits um mehr als 40 Jahre gesteigert.

Die Erfolgsgeschichte des Insulins setzte sich fort und führte zu Innovationen, die die Lebensqualität und Lebenserwartung von Diabetespatienten weiter steigerten. Die Diabetologin nannte als wichtige Meilensteine die Entwicklung von NPH-Insulin im Jahr 1946, die Einführung von hoch gereinigtem Human­insulin in den 1980er-Jahren und die Insulinanaloga…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige