Eingespartes Geld nachzahlen?

Frage von Dr. K. S. aus X.:
Kann mein Vermieter die Miete rückwirkend für ein Jahr erhöhen, weil er vergessen hat, sie nach der vereinbarten Klausel dem Lebenshaltungskostenindex anzupassen?

Antwort von Wolfgang Diede, Rechtsanwalt, Wiesbaden:
Maßgeblich für den Zeitpunkt, zu dem eine Mieterhöhung wirksam werden soll, ist der genaue Wortlaut des Mietvertrages. Sollte dieser Wortlaut nicht eindeutig sein, so gilt im Zweifel, dass man nur für die Zukunft Mieterhöhungen verlangen kann.

Die gängige Formulierung in den Gewerbemietverträgen lautet wie folgt: „Ändert sich der vom Statistischen Bundesamt monatlich festgestellte Lebenshaltungskostenindex ... um mehr als fünf Punkte nach oben oder nach unten, so sind beide Vertragspartner berechtigt, die Neufestsetzung des Miet-Zinses zu verlangen.“

Sollte sich diese Formulierung in Ihrem Mietvertrag finden, so verdeutlicht das Wort...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.