Einreiseverbot für Wildgeflügel?

Autor: AFP

Angesichts der Ausbreitung der Vogelgrippe in Europa fordert die Bundesregierung ein allgemeines Importverbot für Wildvögel.

Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) wollte noch am 24.10. eine entsprechende Forderung beim Treffen mit EU-Agrar- und Fischereiminister in Luxemburg vortragen. Nach Infektionsfällen in Kroatien plant die EU Einfuhrverbote von lebendem Geflügel, Ziervögeln und Federn. Auch in Russland wurden erneut Fälle von Vogelgrippe entdeckt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht Europa im Kampf gegen die Seuche dennoch gut gerüstet. In Kopenhagen und im kanadischen Ottawa berieten Experten über ein weiteres Vorgehen weltweit.

Offensichtlich könne die Vogelgrippe auch über Wildvögel verbreitet werden, begründete Trittin im ZDF-Morgenmagazin seinen Vorstoß auf EU-Ebene: "Wir brauchen ein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.