Eltern merken Kinderspeck nicht

Autor: SK

Eltern erkennen oft überhaupt nicht, dass ihre Kinder zu dick sind. Häufig interessiert sie das Thema auch gar nicht, wie eine britische Studie ergab.

 

Bevor alle 277 Teilnehmer gemessen und gewogen wurden, füllten die Eltern einen Fragebogen aus, in dem sie sich selbst und ihre Kleinen einschätzen – nach einer fünfstufigen Skala von „sehr untergewichtig“ bis „sehr übergewichtig“.

Die objektiven Messungen ergaben, dass 19 % der Kinder, 52 % der Mütter und 72 % der Väter übergewichtig oder sogar fettsüchtig waren.

Schwere Adipositas gilt als gerade richtig
Aber nur ein Viertel der Eltern von dicken Kindern erkannte das Übergewicht bei ihren Sprösslingen. Sogar bei den richtig fetten Knirpsen waren ein Drittel der Mütter und fast 60 % der Väter der Meinung, das Gewicht ihrer Kinder sei „gerade richtig“. Eine Ursache für diese Elternblindheit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.