Enzym (griechisch)

Eiweiße, die biochemische Reaktionen im Körper beschleunigen.

Im Körper vorhandene Makromoleküle, die biochemische Reaktionen um Faktoren von mindestens einer Million beschleunigen. Unzählige verschiedene Enzymformen sind bekannt. Jede Enzymform bindet sehr spezifisch andere Moleküle, sogenannte Substrate. Enzyme bringen Substrate in optimale Ausrichtung zueinander und ermöglichen so das Knüpfen und Brechen chemischer Bindungen. Benannt werden Enzyme nach ihrem spezifischen Substrat oder ihrer Wirkungsweise plus der Endung -ase.


Sie können jedoch durch bestimmte Moleküle in ihrer Aktivität gehemmt werden: Einige Giftstoffe, aber auch viele Medikamente binden anstelle des Substrats an das Enzym und legen seine Funktion lahm. Penicillin etwa hemmt ein...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.