Erkrankungen auch durch Depressionen nachgewiesen

Autor: Pressemitteilung, Dermatologikum Hamburg

Dermatologen diagnostizieren immer häufiger psychische Beschwerden als Ursache von Hauterkrankungen. Bereits bei jedem vierten Patienten spielen seelische Faktoren eine Rolle. Umgekehrt können Hautprobleme zur Belastung im Alltag werden. Ein ganzheitliches Behandlungskonzept setzt auf die psychosomatische Sprechstunde in der dermatologischen Praxis.

Seit Tagen quält Jens L. ein starker Juckreiz am ganzen Körper. Die Ursache ist ihm ein Rätsel, denn weder Waschmittel noch Duschgel hat er gewechselt. Als sein Dermatologe nachfragt, ob er momentan Probleme im Berufs- oder Privatleben habe, denkt er an die kürzliche Trennung von seiner Freundin.

„Viele Menschen reagieren mit Hautbeschwerden auf emotional belastende Situationen oder innere Konflikte, über die sie nicht sprechen können“, erklärt Hautarzt Dr. Thilo Evers vom Dermatologikum Hamburg. Dieses Unvermögen Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken nennt sich Alexithymie. Die Betroffenen, meist Männer, sind oft überdurchschnittlich intelligent, können aber ihre Gefühle nicht einordnen....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.