Ernährungsforscher kritisiert "Fit statt Fett"-Aktion

Autor: AFP

Den Menschen werde die Freude am Essen verdorben, beklagt der Ernährungsexperte Udo Pollmer. Er kritisierte die Pläne der Bundesregierung, die mit einem Aktionsplan gegen Übergewicht vorgehen will. An Kalorien zu sparen, sei der falsche Weg.

Der wissenschaftliche Leiter des Europäischen Instituts für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften, Udo Pollmer, hat den Aktionsplan der Bundesregierung gegen Übergewicht scharf angegriffen. "Die Politik reagiert reflexartig auf alles, was Applaus verspricht", sagte Pollmer der "Passauer Neuen Presse". Bundesverbraucherminister Horst Seehofer (CSU) und Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) sollten sich stärker darum kümmern zu erforschen, "warum die bisherigen Maßnahmen gescheitert sind".

"Wenn uns die letzten 50 Jahre eines gelehrt haben, dann ist es die Tatsache, das Kaloriensparen dazu führt, dass sich der Körper mit Fett isoliert, um geringere Energieverluste zu haben", sagte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.