Erste Hilfe beim Senioren-Pruritus

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Pruritus im Alter: Sind Medikamente schuld, die Niereninsuffizienz, der Diabetes oder einfach das Alter? Schwer zu klären, aber Sie können helfen.

Für Haus- und Hautärzte ist das Symptom Pruritus täglich Brot, mit zunehmend älterem Klientel wird es immer häufiger. Oft bestehen nebeneinander eine Vielzahl von Juckreiz-Ursachen. Sie reichen von internistischen Leiden (wie Leber-, Nieren- und Schilddrüsenerkrankungen) über chronische Dermatosen, Infektionen und Medikamenten-Nebenwirkungen bis hin zu Tumorleiden.

Triggerfaktoren ausschalten, gezielt den Juckreiz angehen!

Natürlich steht das Beseitigen von Kausalfaktoren an erster Stelle, schreiben Dr. Sonja Grundmann und Professor Dr. Sonja Ständer von der Universitätshautklinik Münster in dem Buch „Der ältere Patient“. Unabhängig von der Therapie etwaiger Grundleiden müssen Sie aber...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.