Erste Lampenfieberambulanz für Musiker in Bonn gegründet

Autor: Christine Vetter, Foto: Daniel Kruczynski@Wikimedia Commons

Ein wenig Aufregung vor dem Auftritt wirkt beflügelnd, extremes Lampenfieber aber kann zur Qual werden. Hilfe erfahren Betroffene nunmehr in Bonn, wo Deutschlands erste Lampenfieberambulanz für Musiker gegründet wurde.

Eigentlich wollte Dr. Déirdre Mahkorn Musik studieren und Sängerin oder Pianistin werden. Dann aber hat sie sich doch für die Medizin entschieden und ist Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie geworden, das Musizieren blieb Privatsache. Nun hat Dr. Mahkorn auch beruflich zur Musik zurückgefunden und zusammen mit dem passionierten Hornisten Martin Landsberg in Bonn eine Lampenfieberambulanz für Musiker eingerichtet. „Ich bin erstaunt über die große Resonanz. Das Angebot wird vom Start weg weit besser angenommen, als wir erwartet haben“, erklärt die Oberärztin an der Bonner Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie.


Der Grund liegt auf der Hand: Es gibt bislang kaum...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.